AGB / Datenschutz

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Zwischen dem Eigentümer oder einer von ihm beauftragten geschäftsfähigen Person, im Folgenden beide als „Auftraggeber“ benannt und Herr Siegfried Fischer wird folgender Werkvertrag geschlossen:

 1.       Auftrag und Leistung

1.1.    Der Auftraggeber beauftragt den staatlich geprüften Hufbeschlagschmied, an dem in seinem Eigentum stehenden Huftier die Hufbearbeitung auszuführen.

1.2.    Wird der Auftrag durch einen Beauftragten des Eigentümers erteilt und gibt es keine Hinweise, dass dies gegen den Willen des Eigentümers geschieht, wird dessen Einverständnis vorausgesetzt.

1.3.    Der  Hufbeschlagschmied verpflichtet sich, die von ihm angebotene Dienstleistung nach besten Wissen und Gewissen, in einer Form, die dem Huftier gerecht wird auszuführen.
 

 2.       Ort und Zeitpunkt

2.1.    Auftraggeber und  Hufbeschlagschmied erbringen ihre Leistung an einem von beiden Seiten bestätigten Ort und Zeitpunkt.

2.2.    Der  Hufbeschlagschmied erbringt seine Leistung nur in Anwesenheit des Auftraggebers. In der Regel wird kein Aufhalter benötigt.

2.3.    Eine Stornierung und Änderung des Ortes oder Zeitpunktes ist nur mit Bestätigung gültig.

2.4.    Verspätungen durch unvorhersehbare Ereignisse, werden von beiden Seiten bis zu einer Dauer von 1 Stunde akzeptiert.

2.5.    Wird die Leistung aus vorgenannten Gründen nicht erbracht, kann ein Schadenersatz in maximaler Höhe des Auftragswertes verlangt werden.

2.6.    Ein Schadenersatz wird ausgeschlossen, bei einer Verhinderung durch höhere Gewalt oder offensichtlicher Unmöglichkeit.
 

3.       Abnahme

3.1.    Die Abnahme erfolgt sofort nach Beendigung der Arbeit durch den Auftraggeber oder dessen Bevollmächtigten.

3.2.    Ist der Auftraggeber zum Zeitpunkt der Abnahme nicht mehr Anwesend oder verhindert, so gilt diese als gegeben.
 

4.       Preise und Zahlung

4.1.    Es gilt der mündlich genannte Preis.

4.2.    Die Zahlung erfolgt, soweit nicht ausdrücklich Rechnung vereinbart wird, sofort nach Abnahme in bar.
4.3.    Bei Zahlung auf Rechnung tritt automatisch nach 30 Tagen der Verzug ein und muss nicht gesondert angemahnt werden.
 

5.     Verzugszinsen

Dem gewerblichen Schuldner werden der gültige Basiszins plus 8% in Rechnung gestellt.
Dem privaten Schuldner werden der gültige Basiszins plus 5% in Rechnung gestellt.
(Basiszinssatz nach § 247 BGB stand 01.07.2008 ist 3,19%)

 

6.       Ende des Werkvertrags

6.1.    Mit der Abnahme und der Zahlung endet der Werkvertrag.

 

7.       Gewährleistung und Haftung

7.1.    Der Hufbeschlagschmied übernimmt eine Gewährleistung von 7 Tagen.

7.2.    Er haftet nur für Schäden, die in direkten und zeitlichen Zusammenhang mit seiner Arbeit stehen.

7.3.    Die Gewährleistung und Haftung erlischt, wenn den Empfehlungen über die Nutzung und Haltung des Huftiers in Bezug auf den Huf nicht Folge geleistet wird, das Tier über seine natürliche Bestimmung hinaus belastet wird, der Schaden nicht vom Hufbeschlagschmied zu vertreten ist oder auf mögliche Folgen im Voraus hingewiesen wurde.

7.4.    Ein Mangel muss dem Hufbeschlagschmied sofort bekannt gegeben werden. Es muss ihm die Möglichkeit der Nachbesserung gegeben werden.

7.5.    Ein Schaden muss dem  Hufbeschlagschmied unverzüglich gemeldet werden (sofort nach der Feststellung). Es muss dem Hufbeschlagschmied, einer beauftragten Person, sowie der Haftpflichtversicherung die Möglichkeit der Begutachtung des Schadens gegeben werden.

7.6.    Schadenersatz für einen Mangel kann maximal in einer Höhe des Auftragswertes verlangt werden. Schadenersatz für einen Schaden kann maximal in Höhe der gesetzlichen Mindestsummen verlangt werden.

 

8.       Salvatorische Klausel

8.1.    Es gilt deutsches Recht.

8.2.    Sollten einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder nichtig sein, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften.

§ 1 Allgemeine Information zur Erhebung personenbezogener Daten

(1) Im Folgenden informieren wir Sie über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website und wenn Sie Kontakt
mit uns aufnehmen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse,
E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

(2) Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist die

Hufbeschlag und Wagenschmiede
Siegfried Fischer
Hauptstraße 41
66130 Saarbrücken

 (3) Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail, per Telefon, per Telefax oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen
 mitgeteilten Daten (z.B. Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu
beantworten und Ihr Anliegen zu bearbeiten. Rechtsgrundlagen hierfür sind Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a, b und f DS-GVO, d.h. die
 Verarbeitung beruht auf Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung oder ist erforderlich zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen oder
 zur Wahrung von berechtigten Interessen. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung
nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

(4) Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (insbesondere bei der Kommunikation per E-Mail)
Sicherheitslücken aufweisen kann.

 § 2 Ihre Rechte

(1) Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

– Recht auf Auskunft,
– Recht auf Berichtigung oder Löschung,
– Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
– Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
– Recht auf Datenübertragbarkeit.

(2) Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch
uns zu beschweren. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist das
Unabhängige Datenschutzzentrum Saarland, Fritz-Dobisch-Straße 12, 66111 Saarbrücken.

§ 3 Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website

(1) Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln,
erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten,
erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und
Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO):

– IP-Adresse
– Datum und Uhrzeit der Anfrage
– Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
– Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
– Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
– jeweils übertragene Datenmenge
– Website, von der die Anforderung kommt
– Browser
– Betriebssystem und dessen Oberfläche
– Sprache und Version der Browsersoftware.

(2) Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert.
Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden
und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen
oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

(3) Einsatz von Cookies:

a) Diese Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

– Transiente Cookies (dazu b)
– Persistente Cookies (dazu c).
b) Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies.
Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen.
Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht,
wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

c) Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann.
Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

d) Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder
allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.

e) Ggf. setzen wir Cookies ein, um Sie für Folgebesuche identifizieren zu können, falls Sie über einen Account bei uns verfügen.
Andernfalls müssten Sie sich für jeden Besuch erneut einloggen.]

 § 4 Widerruf einer Einwilligung oder Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

(1) Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen.
Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten,
 nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben.

(2) Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die
Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist,
was von uns jeweils bei der nachfolgenden Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um
Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten
Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden
schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.
 

(3) Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der
Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen. Über Ihren Werbewiderspruch können Sie uns unter den in
§ 1 Ziffer 2 aufgeführten Kontaktdaten informieren.

 § 7 Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den vorstehend genannten Zwecken
findet nicht statt.

Wir geben – zusammenfassend - Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn Sie hierzu nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO
Ihre Einwilligung erteilt haben, dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist,
 dies zur Wahrung unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (z.B. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung
 von Rechtsansprüchen) erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der
Nichtweitergabe Ihrer Daten haben oder wenn eine gesetzliche Verpflichtung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO zur Weitergabe besteht.

 

Hufschmiede Saarbrücken
[Hufrollensyndrom] [White Line Disease] [Hufrehe] [Chronischer Spat] [Zusammenhangstrennung] [Fohlenerkrankungen]